Sie sind hier: Aktuelles
26. April 2015
Jugendorchester

1200 Besucher bei Jubiläumsfeier

von Die Glocke online / Ralf Steinecke

„Wow“, sagte Andreas Berenbrinker, der Vorsitzende des Musikvereins Verl.

Ein launiger Blick zurück: Der Auftritt von (v. l.) Karl Berenbrinker, Orchestergründer Josef Schulke und Siegfried Helfberend war einer der Höhepunkte in der Ostwestfalenhalle in Kaunitz. Die drei gehören zu den Männern der ersten Stunde. Bild: Steinecke

Ein launiger Blick zurück: Der Auftritt von (v. l.) Karl Berenbrinker, Orchestergründer Josef Schulke und Siegfried Helfberend war einer der Höhepunkte in der Ostwestfalenhalle in Kaunitz. Die drei gehören zu den Männern der ersten Stunde. Bild: Steinecke

Kaunitz (rast) - Mit der Concert-Fanfare seines ehemaligen Dirigenten Dominik Avenwedde hatte das Jugendorchester am Samstag in der Ostwestfalenhalle einen schmissigen Auftakt zu seiner unterhaltsamen Jubiläumsfeier hingelegt.

„Wir haben noch viel vor, da wollen wir nicht lange reden“, spannte Andreas Berenbrinker die 1200 Zuschauer nicht lange auf die Folter und reichte den Dirigentenstab zügig weiter an Anatole Gomersall, der das Orchester seit drei Jahren erfolgreich leitet. Gemeinsam mit den launig agierenden Moderatoren-Paaren nahm Gomersall die Besucher mit auf eine mit Anekdoten und musikalischen Versatzstücken angereicherte Zeitreise durch die Jahrzehnte. Die Gäste erlebten in der fein geschmückten Halle auch den Wandel des seit 50 Jahren bestehenden Jugendorchesters mit.