Freddy Faultier hat neue Chefin

Musikverein stellt sich im Vorstand neu auf – Verdiente Jubilare geehrt –
Frühlingsschoppen aufgrund der Corona-Krise abgesagt – Probenarbeit ruht bis auf Weiteres

Verl (abb) Stühlerücken im Musikverein Verl. Während der Jahreshauptversammlung wurden neue Vorstandsmitglieder gewählt. Zum ersten Mal in der fast 65-jährigen Geschichte des Vereins bekleidet eine Frau einen Vorsitzendenposten.

Acht Jahre lang war Barbara Buschmann Geschäftsführerin des Schülerorchesters Verl (SOV). Die Flötistin engagierte sich sehr für ihre Mädchen und Jungen, Barbara Buschmann war die beliebte und gewissenhafte „Mutter der Kompanie“. Nun wurde die Lehrerin zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, sie löst damit Hendrik Wohlfeil (Trompete) ab. Buschmann ist nun die starke Frau neben dem Vorsitzenden Tobias Erichlandwehr, der im Verein die Tuba spielt. Neue Geschäftsführerin des SOVs ist die Saxophonistin Manuela Bicker, die nun auch Chefin von „Freddy Faultier“, dem Maskottchen des Schülerorchesters ist. Neu gewählt wurde während der Versammlung im Pfarrzentrum mit Christian Westerbarkei der neue Geschäftsführer des Jugendorchesters, der Baritonist löst Manuela Kade-Mühlenkord ab. Nachfolgerin von Schriftführer Markus Werneke (Trompete) ist die Klarinettistin Katharina Pollmeier.

In seiner Ansprache erinnerte der Vorsitzende Tobias Erichlandwehr an ein „intensives Jahr 2019“. Das Deutsche Musikfest in Osnabrück sei in bleibender Erinnerung. Insbesondere der Festmarsch, der nach der Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam vom Jugendorchester und dem Musikverein bestritten wurde, sei unvergesslich.  Erichlandwehr: „Wir haben dort ein klasse Bild abgegeben.“

Der Musikverein nutzte die Jahreshauptversammlung, um verdiente aktive Mitglieder zu ehren. Seit 50 Jahren spielt Berthold Voßhenrich die Posaune im Verein, seit 40 Jahren sind Hans Borrmann (Trompete), Thomas Lorenz (Tenorhorn) und der Schlagzeuger Eckhard Freise akiv. Für 25-jährige Treue wurden André Aelker (Schlagzeug) und die Flötistin Lena Maasjost geehrt, während Kevin Brüchert, Tobias Meier (beide Saxophon), Jannis Jeger (Trompete) und die Klarinettistin Anna-Lena Mühlenkord seit zehn Jahren dabei sind.

Während der Jahreshauptversammlung gab der Musikverein bekannt, dass der für den 5. April geplante Musikalische Frühlingsschoppen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise ausfällt. Ebenso ruht die Probenarbeit auf unbestimmte Zeit, bis die Lage sich entspannt hat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.